Linguavini Die Sprache des Weines
Linguavini Die Sprache des Weines

Gewürztraminer

Der Gewürztraminer wird auch als roter Traminer bezeichnet, obwohl es sich um eine Weißweinsorte handelt. Das rötliche Kolorit der Beere verlieh ihr diesen Namen. Die Herkunft der Rebsorte ist nicht eindeutig erforscht. Der Name deutet auf einen Südtiroler Ursprung in Nähe des Örtchens Tramin hin. Gesichert ist, dass der erste Anbau in Deutschland bereits im 14.Jahrhundert stattfand. Der Rebstock stellt hohe Ansprüche an Boden und Klima und reift erst mittelspät im Jahreszyklus aus. Die Erträge sind im Vergleich zu Riesling und Silvaner niedrig, jedoch imponiert er durch hohe Mostgewichte bei der Ernte. Am besten reift der Gewürztraminer auf wärmespeichernden, nicht zu trockenen Böden (z.B. Basaltböden). Dieser säurearme Wein besticht durch fruchtige bis würzige Aromen, was diesem außergewöhnlichen Wein seinen Namen gab. Aromen nach Marzipan, Nuss, Lychee oder Bitterorange werden dem Gewürztraminer zugeschrieben. Für Liebhaber kräftiger Weißweine, meist halbtrocken bis lieblich ausgebaut, ist der Gewürztaminer ein Erlebnis für den verwöhnten Gaumen. Aufgrund der guten klimatischen Bedingungen ist der Gewürztraminer in Deutschland unterrepräsentiert und findet sich vor allem in Baden, Rheinhessen und der Pfalz. Das Elsass ist die bedeutendste Region des Gewürztramineranbaus in Europa, gefolgt von den USA. Deutschland rangiert auf Platz 3.

 

 

Anschrift

Linguavini - Die Sprache des Weines -
Sankt-Joseph-Weg 10
53359 Rheinbach

Telefon: +49 2226 9117033

E-Mail: info@linguavini.de

Bankverbindung:

Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel e.G.

IBAN: DE89370696270141073028

 

Für Anfragen und Bestellungen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

Keine Abgabe von alkoholhaltigen Produkten an Personen unter 18 Jahren. Jugendschutzgesetz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Linguavini